Sprachentwicklung & Mehrsprachigkeit

Der Forschungsbereich Sprachentwicklung & Mehrsprachigkeit untersucht die Entwicklung der sprachlichen Kompetenz bei verschiedenen Sprechergruppen über die gesamte Lebensspanne. Im Zentrum unserer Forschung steht der Spracherwerb von ein- und mehrsprachig aufwachsenden Kindern im Vor- und Grundschulalter. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf dem frühen ungesteuerten Spracherwerb, wie er bei Familien, die zu Hause mehrere Sprachen sprechen, abläuft und dem gesteuerten Zweitspracherwerb, wie z.B. durch Sprachförderung im Kindergarten.

Anhand empirischer Daten stellen wir allgemeine Entwicklungsverläufe in unterschiedlichen Herkunftssprachen und der Bildungssprache Deutsch dar und erforschen den Einfluss individueller Lebensumstände, wie Bildung, soziales Umfeld, usw. auf die Sprachentwicklung. Wir untersuchen sowohl lexikalischen und grammatischen Spracherwerb als auch den Erwerb von Erzählfähigkeiten, die alle zusammen die Grundlage dafür bilden, am gesellschaftlichen Diskurs teilzunehmen. Die WissenschaftlerInnen des Bereichs nehmen an der Entwicklung von Instrumenten zu mehrsprachigen Sprachstanderhebungen teil.

Projekte