Unsere neuen ZAS-Fellows: Gregory Scontras

27.08.2021

Gregory Scontras, Associate Professor an der University of California, Irvine, wird von September 2021 bis Oktober 2021 als Fellow am ZAS tätig sein. Er leitet derzeit das "meaning lab" am Department of Language Science der UC Irvine. Ausgebildet in formaler Semantik und computerbasierter Kognitionswissenschaft, untersucht er in seiner Arbeit die mentalen Repräsentationen unserer Sprache und die sie bestimmenden Berechnungssysteme. Im Rahmen seiner Zusammenarbeit mit dem FB4 des ZAS plant er, ein praktisches Training zu computerbasierten kognitiven Modellen des Sprachverstehens anzubieten, das mit mehreren laufenden und geplanten Modellierungsprojekten am ZAS zusammenhängt. Insbesondere wird er mit Dr. Stephanie Solt, Dr. Roland Mühlenbernd und Prof. Dr. Uli Sauerland an deren Projekt zur Modellierung von semantischen Registerunterschieden (ModMean) arbeiten, bei dem strukturierte probabilistische Modelle zur formalen Explikation von Intra-Sprecher-Variation verwendet werden. Über das ModMean-Projekt hinaus hofft er, zu mehreren weiteren Bereichen beizutragen, darunter die Erforschung des semantischen Sprachwandels im Rahmen des DIALOGA-Projekts, die Anwendung informationstheoretischer Komplexitätsmetriken im Rahmen des LeibnizDream-Projekts, die Verfeinerung formaler Modelle der Skopusambiguität im Rahmen von MUQTASP, computergestützte und korpusbasierte Untersuchungen von QUDs im Rahmen von QUD Gen, sowie mehrere Projekte zur Erforschung grammatischer Messungen und Grade.