Statement zum Angriff Russlands auf die Ukraine

03.03.2022

Das ZAS ist entsetzt über den Angriff Russlands auf die Ukraine und drückt seine Solidarität mit den Menschen in der Ukraine aus. Wir unterstützen die Resolution der Allianz der Wissenschaftsorganisationen.  

Wir wissen dabei zwischen der völkerrechtswidrigen Politik der gegenwärtigen russischen Regierung und der russischen Zivilgesellschaft zu unterscheiden. Wir bewundern die mutigen russischen Proteste aus der Wissenschaft gegen das menschenverachtende Vorgehen ihrer eigenen Regierung.