Deutschlands Nachwuchslinguist:innen bei der Internationalen Linguistikolympiade 2022

28.07.2022

Deutschland nimmt zurzeit mit zwei Mannschaften an der Internationalen Linguistik-Olympiade 2022 (Castletown, Isle of Man, 24.-30. Juli) teil. Zusammen mit etwa 200 Teilnehmer:innen aus aller Welt lösen sie Rätsel in einem individuellen Wettbewerb und einem Teamwettbewerb.

Unsere beiden Teams:
Germany Umlaut (Jacqueline Maria Guitu, Merlin Fischer, Michał Boroń, Daniel Pahi)
Germany Eszett (Seraphina Laske, Réka Amélie Wagener, Marie Mattutat, Philipp Lörcks)

Die Vorbereitung fand am ZAS statt. Teamleiter sind Dr. Nathalie Topaj vom Förderverein deutsche Linguistik-Olympiade e.V. und Dr. André Meinunger vom FB3 (ZAS).

Seit 2021 erfolgt die Organisation gemeinsam mit dem Institut für Sprache und Information an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, insbesondere mit Prof. Dr. Kilu von Prince. Anfang 2022 wurde zu diesem Zweck der Förderverein Deutsche Linguistik-Olympiade e.V. gegründet.

Wir wünschen unseren Mannschaften viel Erfolg!