Dissertation von Fabienne Salfner zu 'mäßig'-Adverbialen veröffentlicht

14.12.2018

Die Dissertation von Dr. Fabienne Salfner mit dem Titel Semantik und Diskursstruktur. Die mäßig-Adverbiale im Deutschen ist jetzt im Stauffenburg Verlag erschienen. Salfner untersucht darin Ad-hoc-Bildungen mit -mäßig (wie in Jobmäßig geht es Maria gut). Seit den 1960er Jahren stehen mäßig-Adverbiale in der Kritik der Sprachpfleger und werden als Zeichen eines fortschreitenden Sprachverfalls gedeutet. Während andere Phänomene als "Modeerscheinungen" aus dem allgemeinen Sprachgebrauch wieder verschwinden, halten sich die mäßig-Bildungen jedoch hartnäckig. Sie gewinnen an Verwendungsmöglichkeiten und Akzeptanz sogar hinzu, und dies nicht nur im mündlichen Sprachgebrauch. Offensichtlich erfüllen sie eine essentielle Funktion, die dieses Buch unter Berücksichtigung von morphologischen, syntaktischen, semantischen und informationsstrukturellen Faktoren analysiert.