Projektstart QUEST: Erprobung und Anwendung von Kurationskriterien und Qualitätsstandards für audiovisuelle, annotierte Sprachdaten

01.09.2019

Das Projekt QUEST – Quality - Established: Erprobung und Anwendung von Kurationskriterien und Qualitätsstandards für audiovisuelle, annotierte Sprachdaten untersuchtdas mögliche Nachnutzungspotential bzw. die Sekundärnutzung audiovisueller, annotierter Sprachdaten in den Geisteswissenschaften. Aufbauend auf der Erarbeitung von Qualitätsstandards und Kurationskriterien für digitale Sprachdaten sollen Verfahren der Qualitätssicherung für die Erstellung und Kuration solcher Ressourcen entwickelt und erprobt werden. Das QUEST-Gesamtvorhaben gliedert sich in die drei Schwerpunkte "Qualitätsstandards", "Kurationskriterien" und "Qualitätssichernde Maßnahmen", die wiederum unterteilt in einzelne Arbeitspakete an vier beteiligten Institutionen bearbeitet werden. Am ZAS werden zwei der Arbeitspakete des Teilziels "Kurationskriterien" bearbeitet, und zwar Kurationskriterien für sprachtypologische Sekundärnutzung (AP 2.1, unter der Leitung von Prof. Dr. Manfred Krifka) und Kurationskriterien für Sekundärnutzung in der „Third Mission“ (AP 2.4, IDS und ZAS, unter der Leitung von Dr. Thomas Schmidt und Prof. Dr. Manfred Krifka). Im QUEST-Teilprojekt am ZAS sind Dr. Kilu von Prince und Dr. Sebastian Nordhoff als wissenschaftliche Mitarbeiter*innen angestellt.