Projektarchiv

Abschwächende Polaritätselemente aus dem skalaren Bereich (DegAtt)
Komplexe Sätze in Sprachen brasilianischer Ureinwohner: Experimentelle und theoretische Untersuchungen (COSY)
Bilinguale Kinder im Übergang vom Kindergarten zur Grundschule: Entwicklung ihrer Lese- und Schreibfähigkeiten (DRUSLI 2)
Die Bedeutung von „wie“ in äquativen Vergleichen (Similarity 2)
Bayes'sche Ansätze für eine präferenzenbasierte Antwortgenerierung im Dialog  (BAPAGiD)
Anaphorisches Potential von inkorporierten Nominalen und schwachen Definiten (ANAPIN)
Das lebendige ethnolinguistische Erbe der Aikanã und Kwaza von Rondônia, Brasilien (Kwaza)
Konstituentengrenzbezogene Phänomene gesprochener Sprache (PB1)
Diskurskohäsive Mittel im mono- und bilingualen Spracherwerb (PB2)
Lexikalische Konditionierung syntaktischer Strukturen - Satzeinbettende Prädikate (PB3)
Satzverknüpfungen und Satzränder an den Schnittstellen (PB4)
Schnittstellen zwischen Satzsemantik und Diskursstrategien (PB6)
Kontext und Sprache: Kontextblindheit bei der Berechnung von skalaren Implikaturen (ConLan)
Die Wahrnehmung und Verarbeitung des fremdsprachlichen Akzents aus der deutsch-polnischen Perspektive (Akzent)
Präteritumsmorphologie in Tempus und Modalität (PaTMo)
Eine formale Typologie des Genus (ToG)
Experimentelle & theoretische Fortschritte in Pragmatik & Semantik  (ETAPS)
Experimentelle Spieltheorie und skalare Implikaturen (SiGames)
Perspektive und das Selbst in natürlicher Sprache (PerSNaL)
Semantische Beschränkung der Interrogativeinbettung (SemConIE)
Die Überwindung der ungeschriebenen Sprachbarriere (BULB)
Xprag Dojo 
Die Stärke skalarer Inferenzen: Von Zahlen bis zur starken Disjunktion (SSI)
Türkische Interrogative an den Schnittstellen der Grammatik (Türkisch)
Erwerb adversativer Diskursrelationen (Aber-Erwerb)
Berliner Interdisziplinärer Verbund für Mehrsprachigkeit (BIVEM)
Pragmatische Anforderungen an die Generierung von Antworten in einem Verkaufsdialog (PRAGSales)
Fragen und Implikation (Fragen)
Skalen und ihre Strukturen (Skalen)
Verbale und nonverbale Indikatoren zur Identifizierung von Sprachentwicklungsstörungen bei sukzessiv bilingualen Kindergartenkindern (DRUSLI 1)
Diskurskohärenz in Zweisprachigkeit und SLI (DiscourseBiSLI)
Die Semantik von sprachlichen Ausdrücken der Ähnlichkeit (Similarity 1)
Wie kann ein Lehrer sagen, ob ein zweisprachiges Kind eine Sprachbehinderung hat (Tell_Imp)
Dokumentation des ecuadorianischen Secoya (Secoya)
Inkrementeller Aufbau syntaktischer und (diskurs-) semantischer Repräsentationen (PB5)
Implikaturen und Diskursstruktur (IDis)
Syntax/Semantik-Konfigurationen in Relativsätzen mit externen und internen Köpfen (Relsatz)
Sprecherspezifische Artikulation als Adaptation an individuelle Vokaltraktgeometrien (SPRECHart)
Sprachen im Südwesten von Ambrym (Ambrym)
Interpretation von Quantoren (Quantoren)
Freundliche Ressourcen für eine spielerische Logopädie (FREPY)
Phonologie-Syntax-Schnittstelle in Bantu-Sprachen (SynPhonI)
Vagheit, Annäherung und Granularität (VAAG)
Sprachübergreifende Sprachdiagnose (P3) (CLAD)
Dialogfähige NPCs für natürliche Spielumgebungen (KomParse)
Eine vergleichende Studie über Downstep (Downstep)
Sprachübergreifend robuste Stufen der sprachlichen Leistung von Kindern (COST)
Spracherwerb als Voraussetzung zur sozialen Integration (BILINGUAL)
Charakterisierung der menschlichen Sprache durch strukturelle Komplexität (CHLaSC)