Projektstart 'Gender': Die Beziehung zwischen sozialem und grammatischem Geschlecht

04.03.2020

Seit dem 01.03.2020 untersucht Dr. Olga Steriopolo in einem von der DFG geförderten Projekt die Frage, wie sich das soziale Geschlecht, so wie es in einer bestimmten Gesellschaft etabliert ist, auf den Gebrauch des grammatischen Geschlechts auswirkt. Dieses Projekt wird einen neuartigen methodischen Zugang zur Erforschung von Geschlecht verfolgen und zwei unterschiedliche Disziplinen miteinander verknüpfen: Soziologie (im Rahmen der ‚Gender-Soziologie‘) und theoretische Linguistik (der generative Ansatz der ‘Distributed Morphology’). Weitere Informationen zum Projekt gibt es hier.