Syntax & Lexikon

Die Verknüpfung einfacherer zu komplexeren Einheiten ist eine zentrale Eigenschaft der menschlichen Sprachen. Der Forschungsbereich Syntax & Lexikon beschäftigt sich mit den Eigenschaften dieser Verknüpfungen und untersucht sprachübergreifend die Art und die Komplexität dieser Zusammenfügungen.

Die Forschung ist theoretisch-formal fundiert, hat aber auch Anwendungen im Blick. Aus Korpusbelegen wurde beispielsweise eine umfangreiche Datenbank zu satzeinbettenden Prädikaten verschiedener Sprachen erstellt. Die Untersuchungen der unterschiedlichen Möglichkeiten, einen komplexen Sachverhalt durch Wort- und Satzverknüpfungen auszudrücken, sollen in die Verständlichkeits- und Sprachmischungsforschung einfließen.

Projekte