Open Access am ZAS

Das ZAS hat 2017 eine eigene Open Access Policy verabschiedet.

Open Access steht für den uneingeschränkten und kostenlosen Zugang zu qualitätsgeprüfter wissenschaftlicher Information im Internet. Durch den Wegfall technischer, finanzieller und rechtlicher Barrieren trägt Open Access dazu bei, wissenschaftliche Innovationsprozesse zu beschleunigen und die Sichtbarkeit von Forschungsergebnissen zu verbessern. Dadurch werden wissenschaftlich Arbeitende in ihren Forschungs- und Publikationsprozessen unterstützt und der Nutzen öffentlich geförderter Forschung maximiert. Das Leibniz-Zentrum Allgemeine Sprachwissenschaft (ZAS) als Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft bekennt sich zu Open Access. Es folgt damit der „Berliner Erklärung über offenen Zugang zu wissenschaftlichem Wissen“ und der „Open-Access-Policy der Leibniz-Gemeinschaft 2016-2020“. 

Wir kooperieren über das Projekt Knowledge Unlatched mit dem Verlag Language Science Press. Language Science Press publiziert qualitativ hochwertige, peer reviewte Open Access Bücher im Bereich der Linguistik.
 

Open-Access-Publikationen des ZAS

Zeitschriftenartikel und Bücher sind über die Webseiten der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des ZAS unter "Publikationen" zu finden.

ZASPiL-Archiv
Online-Versionen der „ZAS Publications in Linguistics (ZASPiL)“ auf dem Linguistik-Repository der Goethe-Universität Frankfurt am Main

Stammsatz der ZASPiL auf dem Linguistik-Repository (Kurzbeschreibung des ZAS sowie Metadaten zu den ZASPiL)