Familienfreundlich und lebensphasenbewusst: Das ZAS erhält das Zertifikat zum „audit berufundfamilie“

21.06.2022

Das Leibniz-Zentrum Allgemeine Sprachwissenschaft (ZAS) wurde am 31. Mai 2022 für seine familien- und lebensphasenbewusste Personalpolitik mit dem Zertifikat „audit berufundfamilie“ ausgezeichnet. Am 21. Juni wurde das Engagement des ZAS in einem Online-Event geehrt. Zu den Gratulant:innen zählte die Bundesfamilienministerin Lisa Paus MdB, John-Philipp Hammersen, Geschäftsführer der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung und Oliver Schmitz, berufundfamilie Service GmbH, sowie Keynote-Speaker Prof. Dr. El-Mafaalani. 

Das drei Jahre gültige Zertifikat zum „audit berufundfamilie“ gilt als Qualitätssiegel für eine familienbewusste Personalpolitik und wird vom Kuratorium der berufundfamilie Service GmbH vergeben. Das von der berufundfamilie Service GmbH angebotene Managementinstrument sorgt dafür, dass eine familien- und lebensphasenbewusste Personalpolitik nachhaltig gesteuert und umgesetzt wird.  

Das ZAS bietet seinen Beschäftigten verschiedene Maßnahmen, um Beruf und Familie besser vereinbaren zu können. Dazu zählt die sehr weitreichende Flexibilität bei der Gestaltung der Arbeitszeit sowie beim Arbeitsort. Es gibt ein gutes Kontakthalteangebot zu Mitarbeiter:innen in der Erziehungs- und Pflegezeit, bei dem auch Vereinbarkeitsthemen zur Sprache kommen. Das ZAS unterstützt seine Beschäftigten zudem mit Zuschüssen zu Kinderbetreuungskosten und einem Kinderzuschlag bei Promotionsstipendien.  

Direktor Prof. Dr. Manfred Krifka sagt dazu: „Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie war an unserem Institut seit jeher ein wichtiges Ziel. Aber der Evaluierungsprozess hat Möglichkeiten für Maßnahmen aufgezeigt, an die wir vorher nicht gedacht hatten und die wir jetzt in unsere Strategie aufgenommen haben, um das Vereinbarkeitsthema noch tiefer bei uns zu verankern.“