ANR-DFG-Projekt bewilligt

13.08.2018

Das von der DFG und dem ANR für 3 Jahre bewilligte Projekt „Salammbo“ widmet sich dem Thema der wechselseitigen Interaktion von gesprochener Sprache (Kognition) und körperlicher Bewegung. Hierfür werden wir ab Oktober 2018 die Rolle von körperlicher Bewegung und sprachbegleitenden Gesten auf verschiedene linguistische Ebenen untersuchen. Ebenso sollen Effekte von körperlicher Aktivität auf Langzeitlernprozesse getestet werden.

Das deutsch-französische Team wird von Susanne Fuchs (FB1) am ZAS und Amélie Rochet-Capellan (CNRS) am GIPSA-labor in Grenoble geleitet.