Dr. Cornelia Ebert an die Universität Frankfurt berufen

14.03.2019

Wir freuen uns, dass unsere Mitarbeiterin Dr. Cornelia Ebert einen Ruf auf eine Professur in der Semantik an der Goethe-Universität Frankfurt erhalten hat. Sie hat zur Semantik/Pragmatik-Schnittstelle geforscht, insbesondere zu Informationsstruktur, Quantifikation und Indefinitheit. Sie hat zukunftsweisende Arbeiten zur Rolle von sprachbegleitenden Gesten und deren Rolle in der sprachlichen Kommunikation geleistet. Zu diesem Thema hat sie auch am ZAS in dem Projekt gearbeitet: "Der pragmatische Status ikonischer Bedeutung in sprechsprachlicher Kommunikation: Gesten, Ideophone, sprechsprachliche Modulierungen."