Manfred Krifka in den Auswahlausschuss für Leibniz-Preis berufen

09.07.2020

Die Präsidentin der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) hat Prof. Dr. Manfred Krifka für die nächsten 8 Jahre in den Auswahlausschuss für den Gottfried Wilhelm Leibniz-Preis berufen. Der Preis ist der wichtigste Forschungsförderpreis in Deutschland. Er wurde 1985 eingerichtet und ist mit bis zu 2,5 Millionen Euro dotiert. Der Preis soll die Arbeitsbedingungen herausragender Spitzenforscherinnen und -forscher verbessern und ihre Forschungsmöglichkeiten erweitern, sie von administrativem Arbeitsaufwand entlasten und ihnen die Beschäftigung besonders qualifizierter Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler erleichtern. Dem Auswahlausschuss gehören besonders angesehene, erfahrene Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler an, die einen breiten Überblick über die Forschungslandschaft besitzen.