Sophia Czapka

CV

  • Seit 01/2017
    Doktorandin im „Interdisziplinären Forschungsverbund (IFV): Sprachentwicklung von Grundschulkindern mit Migrationshintergrund“ am Leibniz-Zentrum Allgemeine Sprachwissenschaft in Berlin
  • 2017
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt „Entwicklung von Qualität und Interaktion im pädagogischen Alltag“ an der Universität Potsdam
  • Seit 10/2016
    Dissertation zum Thema „The Bilingual Advantage in Executive Functions and its possible Influence on Writing Acquisition“ an der Universität Potsdam. Betreuer: Prof. Ph.D. J. Festman und Prof. Dr. I. Wartenburger
  • 2013 – 2016
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Forschungsgruppe „Heterogenität und Inklusion“ an der Universität Potsdam
  • 2010 – 2013
    Masterstudium in “Experimental and Clinical Linguistics” an der Universität Potsdam.
  • Abschluss als Master of Science mit 1,0
    Masterarbeit: „The influence of transcranial direct current stimulation on new word learning“. Betreuer: Prof. Dr. I. Wartenburger und Dr. M. Meinzer
  • 2011 – 2012
    Hilfskraft und Praktikantin in der Kognitiven Neurologie an der Charité Berlin
  • 2011
    Hilfskraft in der Forschungsgruppe „Neurocognition of Language“, Universität Potsdam
  • 2010 – 2011
    Hilfskraft und Praktikantin am Max-Planck-Institut für Kognitions- und Neurowissenschaften in Leipzig
  • 2006 – 2010
    Bachelorstudium in Allgemeiner und theoretischer Linguistik an der Universität Potsdam
    Abschluss als Bachelor of Science mit 1,6
    Bachelorarbeit: „Speed Reading - Can eye movements be influenced by training?“. Betreuer: Prof. Dr. S. Vasishth und J. Haack
  • 2010
    Hilfskraft am Department Psychologie, Universität Potsdam
  • 2007 – 2009
    Hilfskraft im Sonderforschungsbereich „Informationsstruktur“, Universität Potsdam